news 12/2011

remember KLEIST

ENKHEYM & Carola Moritz [remember:KLEIST]

Improvisationen über einen Dichter

Samstag 17. Dezember 2011, 20:30 Uhr
Aula der Georg-Büchner-Schule, Rodgau/Jügesheim

Am 21.November 1811 begeht Heinrich von Kleist gemeinsam mit Henriette Vogel am kleinen Wannsee Selbstmord. Zum 200. Todestag erinnern die Frankfurter Band ENKHEYM und die Frankfurter Schauspielerin Carola Moritz in einem musikalisch-literarischen Crossover-Projekt an den Dichter. Briefe von Kleist an seine Schwester, an seine Cousine, Kleists Figuren, Texte aus seinen Stücken sowie Texte der Berliner Autorin Karin Reschke aus dem fiktiven Tagebuch der Henriette Vogel, treffen auf Töne, Klangwelten, durchdringen und ergänzen sich, widersprechen und reiben sich. So improvisiert wie die Musik ENKHEYMS ist auch der Umgang mit dem Textmaterial, mit Kleists Sprache: lautmalerisch, verfrenmdet, assoziativ.

Carola Moritz – Voice, Text Recitations & Interpretations
Brigitte Volkert – Keyboards, Vox, Percussion, Electronics
Michael Hoffmann – Drums, Percussion, Live-Sampling, Electronics

Eintritt: € 12,- (Vvk € 10,-)
Kartenvorbestellung unter www.maximal-rodgau.de

www.enkheym.de
www.carolamoritz.de

Kategorie: Konzert, Literatur, Musik, Projekte Kommentieren »

Kommentarfunktion ist deaktiviert.